Buddy Bären, den Ku-Damm einmal rauf und runter!

Naturgemäß häuft sich das Aufkommen der Berliner Buddy Bären in den zentralen Bezirken Charlottenburg und Mitte. Eine der Ursachen der vermehrten Population von Buddybären in Berlin dort dürfte die Konzentration von Übernachtungsbetrieben für Touristen und eine Anhäufung von Berliner Sehenswürdigkeiten sein, wozu unsere Berliner Buddy Bären inzwischen ja auch zählen.
Während der Teilung der Stadt und deren Mauerzeit entwickelte sich der Ku-Damm zum Zentrum von Westberlin und Heimat vieler Buddy Bären. Diesen Zentrumscharakter hat er inzwischen zwar an den Bezirk Mitte mit dem Alexanderplatz als zentralen Ort wieder abgeben müssen, aber deswegen sind ja bekannte Einrichtungen des Hotelgewerbes nicht auch abgewandert.

Zu Fuß oder mit dem Fahrrad Buddy Bären jagen

Wer sich aufmacht, in der Berliner Innenstadt Buddy Bären zu jagen, sei an dieser Stelle gewarnt: Eine Tour mit dem Auto könnte viel Zeit in Anspruch nehmen. Wenn Sie also nicht gerade Fan von Staus und Parkplatzsuche sind oder gerne Parkplatzgebühren in der Parkraumbewirtschaftungszone bezahlen, lassen Sie das Auto lieber stehen! Wer sich dennoch nicht so weit von seinen eigenen Füßen tragen lassen möchte, dem sei die wirtschaftliche, umweltfreundliche und nachgewiesenermaßen auf zwei Kilometer in der Stadt schnellste Alternative empfohlen, das Fahrrad. Gerade für die Stadtzentren mit ihrem erhöhten Aufkommen der Spezies Buddy Bär kommt der Jäger mit diesem Verkehrsmittel zügig und mit vertretbarem Aufwand zu den Objekten der Begierde.

Buddy Bären vom Rathenauplatz bis zum Lützowplatz

Beginn der Tour ist in der Nähe des Rathenauplatzes. Den ersten Berlin Buddy Bären auf dieser Tour habe ich erst vor Kurzem bei einem Streak Run auf dem Gelände der Botschaft von Makedonien entdeckt (Bärenstandorte). Leider ist das Bärchen hinter einer Sichtschutzhecke versteckt, die fast ebenso hoch wie es selbst ist.
Danach marschieren Sie dann über den Rathenauplatz an der Skulptur der Betoncadillacs von Wolf Vostell den Kurfürstendamm hinunter. Den nächsten Bär treffen Sie erst am Kurfürstendamm 72 an. Der künstlerische Gestalter dieses Buddy Bären möchte wohl den vorbeikommenden Passanten und Touristen noch einmal die bekanntesten Berliner Sehenswürdigkeiten ins Gedächtnis rufen. Ab hier geht es bei der Bärenjagd Schlag auf Schlag, wie man aus der Berliner Bären Map ersehen kann: Dali, Black & White, Cumberland sind die Stichwörter, die einige Fotostandorte kennzeichnen. Verlassen Sie sich aber nicht darauf, dass es mit einer Strecke von 3,6 Kilometern getan ist. Das eine oder andere Mal müssen Sie den Kudamm verlassen und in eine Seitenstraße einbiegen, um weitere Buddy Bären aufzuspüren. Da wären z. B. die Schlüter- und Grollmannstraße, und wer es mag, kann auch mal einen Abstecher bei der Mensa der TU in der Hardenbergstraße machen. Auf dem Weg zum Breitscheidtplatz kommen Sie am Berliner Bären Shop vorbei. Wem die Fotos nicht genügen, kann hier auch noch ein Souvenir erwerben, nicht nur Buddy Bären.
Zwischen Olivaer Platz und Kranzlereck waren übrigens Ende 2011 wieder die United Buddy Bears in Berlin zu Besuch, in einer beeindruckten Anzahl.Am Ende des Ku‘damms, dort wo sich Gedächtniskirche und Wasserklops ein Stelldichein geben, ist ein weiterer Ort, an dem sich eine Menge Buddy Bären wohl fühlen, das Europacenter.In der gedachten Verlängerung des Kurfürstendamms befindet sich die Budapester Straße, ein weiterer Trampelpfad der bärigen Gesellen.Haben Sie sich nach der Besichtigung der in der Berliner Bären Map verzeichneten Buddy Bären bis zum Ende der Budapester Straße durchgekämpft und den einen oder anderen Schlenker nach links oder rechts gemacht, so dürften Sie schon weit über 20 Bären erlegt haben.

Ein Schluck aus der Pulle, und die Buddy-Bären-Jagd geht weiter!

Jetzt können sie noch über die Klingelhöfer Straße nach Süden gehen oder fahren, dann finden Sie über die Lietzenburger, Ansbacher und Geisbergstraße auch den Ort, an dem wohl die Geburtsstätte vieler Buddy Bären liegt.Wie Sie aus der Karte entnehmen können, finden Sie weiter in Richtung Süden, ebenfalls gut zu Fuß oder mit Fahrrad erreichbar, zwei weitere Bären, einen vor einem Hotel und einen vor dem Rathaus Schöneberg. Buddy Bären sind auch in anderen Berliner Rathäusern sehr beliebt, was im Grunde nahe liegt, da der Berliner Bär das Wappentier der Stadt ist.
Ich habe diese Tour an einem Tag gemacht, und zwar zu Fuß. Da aber da solche Touren recht anstrengend werden können, sollten Sie sich nicht zu viel vornehmen. Wenn Sie die Buddy Bären-Jagd mit einer Fahrradtour verbinden möchten, bieten sich z. B. die Spandauer Bären Tour mit Fahrrad oder die Bären Tour im Süden Berlins an. Die Berliner Bären Map kann Ihnen beim Planen helfen.

[wpsr_socialbts]

Verschenken Sie doch mal ein Berlin-Buch! Ich hätte da mal einen Vorschlag, vielleicht wäre eins der Bücher etwas für Sie oder doch lieber etwas für den City-Fan?

Buddy Bär Berlin Show
BERLIN CITY GIRL – Weiss – WOMEN T-SHIRT by DoubleM Gr. L
United Buddy Bears: The Art of Tolerance

Die Werbung auf dieser Website trägt dazu bei, die Hostingkosten zu decken. Deshalb würde ich mich freuen, wenn sich meine Tipps und Hinweise auf diese Weise positiv auswirkten. Viel Spaß bei der Kudamm-Tour!