Naturpark Schöneberger Südgelände Fotos

 

Naturpark – Schöneberger Südgelände in Berlin

  1. Ein mit Graffiti verschönerte Tunnel im Rundweg des Schöneberger Südgeländes. Durch diese Hohle Gasse musst du gehen!
  2. Graffiti-besprühte Bäume vor eingesprühter Mauer. Die Bäume konnten wohl nicht mehr ausweichen.
  3. Graffiti auf Tunnelmauer macht den Weg lebhafter.
  4. Tunnel und Graffiti auf der Mauer regen zur Diskussion an.
  5. Graffiti auf der Mauer des Weges im Naturpark Schöneberger Südgelände.
  6. Eine Treppe zur Aussichtsplattform sorgt für Abwechslung beim Rundgang.
  7. Tut da nicht der Zeigefinger weh, vom Drücken?
  8. Der Wald wächst durch die Gleise.
  9. Eine Birke gedeiht ganz prächtig auf dem Südgelände in Berlin
  10. Im Norden des Naturparks Berlin am Sachsendamm liegt ein möglicher Zugang zum Schöneberger Südgelände.
  11. Der Bahnhof Südkreuz für S-Bahn und Fernbahn.
  12. Im Schienenbett hat sich ein kleiner Birkenwald angesiedelt.
  13. Gehweg durch den Naturpark bekommt durch Eisenbahnschienen seinen besonderen Halt.
  14. Ein gut erhaltener Weichensteller ist eines der schönen Details.
  15. Gleiskreuzung im Wald mit Baumbewuchs symbolisieren die Vergänglichkeit menschlichen Handelns.
  16. Ein weiteres Detail im Parkgelände – Umleghebel eines Weichenstellers
  17. Wasserbefüllungsanlage im dichten Unterholz, wie aus einer anderen Welt.
  18. Die Waldweg sind als Laufstrecke auch sehr gut geeignet.
  19. Der Parkweg führt durch einen künstlichen Tunnel, der aus Material des Geländes erstellt wurde.
  20. Die Gitterroststege zwischen den Gleisen sind geeignet für Kinderwagen und andere Gefährte mit kleinen Rädern.
  21. Die Drehscheibe für die Lokschuppen ist noch sehr gut erhalten.
  22. Der Laufgraben für Reparatur und Wartung von Lokomotiven und Waggons ist jetzt ein Teil des Weges durch den Park.
  23. Wege inmitten der wuchernden Natur laden auch Joker ein.
  24. Schafe werden am Rande des Naturparks als ökologische Mähmaschinen eingesetzt.
  25. Eine Eulenskulptur auf der Wiese erinnert an das Naturschutzgebiet.
  26. Erinnerungstafel für das Kurzzeitgedächtnis auf dem Naturschutzgebiet bittet um Einhaltung.
  27. Blick von Aussichtsplattform auf Parkbesucher und Parkwege lässt einen besseren Überblick zu.
  28. Skulpturen im Bereich Brückenmeisterei und Informationszentrum.
  29. Skulptur „Ich war mal Teil einer Lokomotive ;-)“ im Innenhof neben dem Informationszentrum.
  30. „Hammer mäßige“ Skulptur im Naturpark Schöneberger Südgelände.
  31. Blaue Schriftskulptur: Was ist das Schwerste? Vor allem was dir als Leichtestes dünket mit den Augen zu sehen was vor den Augen dir liegt.
  32. Schraubenreste in Blechwanne: „ist das Kunst oder kann das weg?“.
  33. Eine Skulptur ist hier zu bewundern, die einen Wasserspender in Fischform darstellt.
  34. Kunst begegnet einem auf dem Schöneberger Südgelände überall am Wegesrand.
  35. Geknautschtes in die Ecke gestellt: „ist das Kunst oder …“.
  36. Zwischen roten und blauen Mauern, aber noch frei beweglich und so breit!
  37. Inmitten des neuen Berliner Dschungels auch mal ein Stück arrangierter Natur.
  38. Bolzen oder Nieten, wer kann das genau sagen, oder doch vielleicht Kunst?
  39. Doch allet Kunst, kann also doch nicht weg, und sag der Putzfrau Bescheid!
  40. Skulptur hängt sich im Innenhof aus, ein gelungenes Recycling der Geländematerialien.
  41. Eingang zum Skulpturenhof.
  42. Überall, wo man sie lässt wächst und gedeiht die Natur.
  43. Die Lokomotive leuchtet aus dem Unterholz. Eine der vielen Attraktionen des Berliner Südgeländes.
  44. Um Schäden zu verhindern sollte die liebevoll restaurierte Dampflokomotive nicht betreten werden.
  45. Dampflokomotive inmitten des Dschungels, aber nicht in Südamerika.
  46. Eine Detailaufnahme der Dampflokräder.
  47. Detailaufnahme eines Dampflokrads der Berliner Dschungelbahn.
  48. Dampflokomotive der Baureihe 50 auf dem Gelände des Naturparks Schöneberger Südgelände.
  49. Loren für den Werkstattbetrieb des Rangierbahnhofs.
  50. Eingang zur ehemaligen großen Lokomotivhalle auf dem Schöneberger Südgelände der Reichsbahn.
  51. Vor der Lokomotivhalle steht ein riesiger Tank mit der Aufschrift: Der Komparativ ist der Beginn eines jeden Konfliktes!
  52. Noch Schrott oder schon Kunst? Win großer Haufen liegt davon noch vor der Lokomotivhalle.
  53. Der Weg nach Süden an der Lokomotivhalle vorbei zum Eingang Prellerweg.
  54. Schatzkammer für Künstler – Material – Schrott der noch zur Kunst wird.
  55. Schienenpfad nach Süden – Zwischen Natur und Verfall.
  56. Eine ehemalige Eisenbahnbrücke über den Prellerweg neben dem südlichen Eingang des Naturparks.
  57. Eingang Prellerweg des Schöneberger Südgeländes.
  58. Theater auf dem Südgelände zeigt ein vielfältiges Programm
  59. Eine Wasserpumpenstation auf dem südlichen Teil.
  60. Galerie auf dem Weg zum Informationszentrum.
  61. Abgesperrte Nische mit Plastikstühlen – Stuhlgefängnis.
  62. Großes Graffiti eines Frauenkopfs auf dem Weg zum S-Bahnhof Priesterweg.
  63. Großes Graffiti mit Fantasyfigur auf dem Weg zum S-Bahnhof Priesterweg.
  64. Wege am Haupteingang mit Blick auf S-Bahnhof Priesterweg